Ich arbeite schon lang mit WordPress aber hatte trotzdem bis dato noch nichts von Custom Post Types gehört bzw. damit gearbeitet. Scheinbar, weil ich sie bisher noch nie gebraucht hatte. Neulich schaute ich mir wieder ein Video von Diane an. Ich muss zugeben ich bin ein stiller Verehrer von Ihren Videos. Sie erklärt Headway wirklich sehr gut und verständlich. Dieses Video brachte mich auf die Idee auch einmal mit Custom Post Types zu arbeiten um unser Portfolio damit aufzupeppen und etwas übersichtlicher darzustellen.

Wir arbeitet man mit Custom Post Types?

Nun ich will das jetzt nicht alles erklären, denn das würde zu  lange dauern. Mir geht es eher um den Punkt mit dem „Featured Foto„, also das Artikelfoto in WordPress. Denn damit hatte ich Probleme bei der Umsetzung des Videos. Ihr könnt das Video aber trotzdem anschauen und wenn Ihr dann das gleiche Problem habt wie ich, habe ich für Euch eine einfache Lösung gefunden.

Das Problem – Artikelfoto wird nicht anzeigt?

Artikelbild einfügen nicht möglichDas Problem begann ca. bei Minute 16:52. Dort soll das Featured Foto eingesetzt werden. Diese sollte eigentlich, wie in WordPress bekannt, auf der rechten Seite im Beitragseditor erscheinen. Sollte wie gesagt, aber wie Ihr sehen könnt, gibt es das bei mir nicht.

Die Lösung – eine Ausgabe via PHP

Zunächst erstellt man sich ein neues Feld. Als „Feldtyp“ wählt man dann „Bild“ aus. Bei „Rückgabewert“ wählt man „Bild-URL“ aus. Soweit so gut. Nun geht es noch daran die passende Ausgabe im „Custom-Code“ Block im Headway Grid einzutragen.

Das habe ich dann wie folgt gelöst. Ich habe mir das Bild per PHP mit Bedingungen if / else ausgeben lassen.

Bild via PHP Custom Post Type ausgebenEinfach erklärt bedeutet das: Wenn (if) Hauptbild vorhanden ist, zeige (echo) Hauptbild an. Ansonsten (else) zeige Ersatzbild an.

Ein Ersatzbild habe ich deswegen gewählt, falls kein Hauptbild vorhanden ist. So hat man später keinen Fehler und es wird kein totes Bild angezeigt,  weil es nicht vorhanden ist.

Ein sehr gutes Video zu „if … else … Bedingung in PHP“ seht ihr hier im Anhang. Diesen Kurs, um PHP zu lernen, kann ich Euch wärmstens weiterempfehlen, wenn ihr mit dem Gedanken spielt PHP zu lernen. Ich habe selbst vor Jahren angefangen mir PHP beizubringen und im Internet nach passenden Videotutorials gesucht. Irgendwann bin ich dann auf den Video PHP-Kurs auf Youtube von Axel gestossen. Seinen kompletten www.PHP-Kurs.com als DVD zu einem fairen Preis bestellen